Folgende Werkzeuge und Hilfsmittel werden benötigt:     * Regelbare Lötstation mit verschiedenen Lötspitzen. (Man sollte bei der Lötstation nicht am Geld sparen. Bei einer            Markenlötstation bekommt man Ersatzteile noch nach Jahren, außerdem haben diese eine Riesenauswahl an Lötspitzen.)     * Lötzinn Stannol SN95AG5 für höhere mechanische Beanspruchung     * Seitenschneider Knipex 78 13 125     * Seitenschneider groß     * Bolzenschneider Knipex 71 01 200     * Justierzange Knipex     * Rundzange Knipex     * Rundzange groß     * Steckschlüssel     * Maulschlüssel     * Stahllineal, 50cm, 30cm, 15cm     * Kleine Eisensäge     * Nadelfeilen     * Kleinen Schraubstock     * Großer Schraubstock     * Proxxon Bohrzwerg mit Trennscheiben,     * Akku Bohrmaschine     * Bohrer 0,5mm – 1,5mm, 3mm – 5mm     * Diverse Lötvorrichtungen zur Montage von Masten und Auslegern (Selbstbau) Von der Firma Sommerfeldt benötigen wir folgende Produkte für den Bauabschnitt „Wendelsteig“     * 082 Lötöl (ca. 15g)     * 125 Turmmast 140mm hoch, lackiert     * 126 Turmmast 160mm hoch, lackiert     * 151 Seitenhalter     * 152 Ausleger     * 156 Doppel-Ausleger     * 178 Rohrausleger-Bausatz     * 176 Doppelspannwerk, Bausatz     * 185 Gitter-Streckenmast mit Ausleger, lackiert     * 187 Gittermast ohne Ausleger, lackiert Diverse andere Artikel     * Schweißdraht 1,5mm für Pantographenfänger     * Zugfedern     * Zwirnsfaden dunkelgrau oder schwarz für Tragseil     * Bronzedraht 0,4mm von der Rolle für Fahrdraht und Fahrdrahthänger     * Schraubzwingen     * Aderendhülsen     * Pinwandnadeln     * Verschiedenfarbige Bindfäden Anmerkungen Hat man die Absicht, bei einer Neuplanung einer Modellbahnanlage, eine Oberleitung zu bauen, muss man auf verschiedene Sachen achten.     * Ausreichende Breite der Trassenbretter.     * Den entsprechenden Paralellgleisabstand einhalten, damit Masten zwischen den Gleisen passen.     * Bei Unterführungen, entsprechende Höhen einhalten.     * In Bahnhöfen Platz für Abspannwerke und Festpunkte einplanen.     * Im Tunnelbereich Platz für Pantographenfänger einplanen Bei bestehenden Anlagen wird es schwieriger. Ist die Anlage noch im Rohbau, kann man bestimmte Punkte an der Gleisführung oder am Trassenbau noch ändern, sodass man die Oberleitungsmaste entsprechend setzen kann. Bei fertig gestalteten Anlagen wird es dann schon fast ganz unmöglich, da man an die verdeckten Bereiche teilweise nicht mehr herankommt, um Pantographenfänger einzubauen. Also sollte man immer im Vorhinein wissen ob man eine Oberleitung mit einbauen will. Wer einen Computer besitzt, kann diese Planung heute mit einer entsprechenden Planungssoftware machen (WinTrack, WinRail). In dieser Software sind alle gängigen Oberleitungen vertreten. Da bei uns kein Gleisplan existiert, müssen wir eine andere Technik anwenden. Die hier beschriebene Technik, lässt sich auf alle Spurgrößen anwenden. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Fahrdrähte fertig konfektioniert sind. Sie können geschlossene Enden oder offene haben, oder wie in unserem Fall, ein durchgehender Fahrdraht mit einer maximalen Länge von 7 Metern.
Anleitung zum Bau einen Modellfahrleitung
zurück zurück zurück Modellbahn im Pro Sport Berlin 24 e.V.
Modellbahnabteilung
© Pro Sport Berlin 24 e.V. Abt.: Modellbahn
Ein kleine Auswahl an Werkzeug und Hilfsmitteln Von Sommerfeldt, Masten und Zubehör
Mitglied im Bundesverband Deutscher Eisenbahn-Freunde e.V.
Geschützter Bereich für Vereinsmitglieder