Selbstbau von Bäumen  von Manfred Kühl
Anleitung zum Bau von Nadelbäumen Schöne und zugleich in der richtigen Größe fertige Modellnadelbäume gibt es, aber sie sind im Preis auch ganz schön heftig. Da ich davon noch sehr viele brauche, habe ich mich zum Selbstbau entschlossen. Aber gut überlegen: Es braucht dafür viel, viel Zeit und Geduld! Aber nur keine Scheu, es gibt da wirklich exzellente Bauanleitungen. Siehe dazu auch die Literaturquellen am Ende dieser Seite. benötigtes Werkzeug:     * scharfe Schere, Seitenschneider groß & klein, große Pinzette, Flachzange, Glasscheibe als Unterlage     * kleines Lineal, Holzleiste mit ca. 8 Löchern als provisorische Halterung     * Lötkolben ca. 100 Watt, kleiner Schraubenzieher, Lötkolbenständer, kleiner Schraubstock     * Handfeger, großer Pinsel (rund), Wasserbehälter, Farbbehälter, Haarklemmen     * kleiner Hammer, Pappe o. ä. als Schutz bei Sprayarbeiten Materialbedarf:     * Kraftkleber z.B. "SuperBond" von Henkel, Lötzinn, Kolophonium, Bananenstecker 4mm     * Kupferdraht (Messingdraht) Ø 0,5 mm, Kupferdraht (Messingdraht) Ø 1,0 mm     * Acrylfarbe, matt, wasserlöslich, 50 ml, z.B. LUKAS ACRYL PAINT 4507 dunkelbraun       oder NOCH Acrylspray 200 ml matt braun 7,48 Euro     * Küchenpapierrolle oder Putzlappen, feiner Sand, Holzkaltleim z.B. PONAL 120 g, Wolle o.ä.     * Nagelbrett 200 x 400 mm, Nägel ca. 30 mm Länge, farbloser Lackspray oder feiner Haarlack Beflockungsmaterial:     * Firma Silflor - Beflockungsmatte Fichte 973-22G 12,00 Euro       Großpackung (entspricht 5 Packungen) 44,80 Euro     * Firma Silhouette - 973 - 22 Begrünungsmaterial Fichte 11,90 Euro       Großpackung (entspricht 5 Packungen) 45,60 Euro     * Firma HEKI - Heki-flor 1552 dunkelgrün ca. 5,00 Euro, 1553 kieferngrün ca. 5,00 Euro     * Firma NOCH Woodland Scenics - Foliage 95420 dunkelgrün, Foliage 95430 nadelwaldgrün 250 x 150 mm Bezugsquellen:     * Architekturbedarf in Hannover - www.architekturbedarf.de     * Architekturmodellbaugeschäft in Berlin - www.modulor.de     * RS online - www.rsonline.de Bilder mit entsprechenden Erläuterungen:
Der Arbeitsplatz ist vorbereitet, es kann losgehen! Der verzinnte Kupferdraht ist reichlich vorhanden. Das Werkzeug liegt bereit! Der 1. verzinnte Kupferdraht von 1mm wird eingelegt. Der 0,5mm Kupferdraht wird um die Nägel in Schlaufen gewickelt. Der 2. verzinnte Kupferdraht von 1mm wird eingelegt (die Klemmen dienen zur Arretierung der Drähte) Alle Kupferdrähte werden am Stamm verlötet. Danach wird die Drahtform aus den Nägeln geschnitten. Die Drahtenden werden gerade gebogen. Das Stammende wird mit dem "nackten" Bananenstecker verlötet.
Der Arbeitsplatz ist vorbereitet, es kann losgehen!
Der verzinnte Kupferdraht ist reichlich vorhanden.
Das Werkzeug liegt bereit!
Der 1. verzinnte Kupferdraht von 1mm wird eingelegt.
Der 0,5mm Kupferdraht wird um die Nägel in Schlaufen gewickelt.
Der 2. verzinnte Kupferdraht von 1mm wird eingelegt (die Klemmen dienen zur Arretierung der Drähte)
Alle Kupferdrähte werden am Stamm verlötet.
Danach wird die Drahtform aus den Nägeln geschnitten.
Alle fertigen Baumrohlinge werden am Stamm gleichmäßig mit einem Wollfaden umwickelt. Danach erfolgt ein Anstrich mit einem Gemisch aus Holzkaltleim und brauner Abtönfarbe. Am sichtbaren Stammteil wird feiner Quarzsand auf gestreut. Das bildet die Rindens
Die Drahtenden werden gerade gebogen.
Das Stammende wird mit dem "nackten" Bananenstecker verlötet.
Alle fertigen Baumrohlinge werden am Stamm gleichmäßig mit einem Wollfaden umwickelt. Danach erfolgt ein Anstrich mit einem Gemisch aus Holzkaltleim und brauner Abtönfarbe. Am sichtbaren Stammteil wird feiner Quarzsand auf gestreut. Das bildet die Rindenstruktur sehr gut nach. Der Wollfaden nimmt das Farb- / Leimgemisch gut auf und braucht daher zum Trocknen viel Zeit!
Quarzsand für die Rindenstruktur. Kleinere Nadelbäume werden ohne Stecker    verarbeitet. Zweite Lackierung mit der Sprühflasche "Lackierungsbox" im Selbstbau. Die ersten fertigen Bäume werden gezeigt. Arbeitsplatz Begrünung & Noch Foliage 95430 Nadelwaldgrün. Arbeitsplatz Begrünung + Arbeitsmittel. Die ersten unteren Äste bleiben frei. Ast für Ast mit einem grünen Dreieck bekleben. Kleber mit Schraubendreher aufnehmen. Draht für Draht bestreichen. Mit den Fingern vorsichtig die kleinen grünen    Dreiecke aufkleben. Nach oben zu immer weniger Material und kleinere Dreiecke verwenden. Zuschneiden & Ausrichten der Zweige ist am Schluss angesagt. Die unteren abgestorbenen Äste und der Stamm erhalten noch eine schwarzbraune bis graue Farbe, dabei bitte aber Farbunterschiede zur Wetterseite beachten! Zuschneiden & Ausrichten der Zweige ist am Schluss angesagt. Die unteren abgestorbenen Äste und der Stamm erhalten noch eine schwarzbraune bis graue Farbe, dabei bitte aber Farbunterschiede zur Wetterseite beachten! Die fertigen Bäume verschiedener Größe mit dem Material verschiedener Hersteller
Quarzsand für die Rindenstruktur.
Kleinere Nadelbäume werden ohne Stecker    verarbeitet.
Zweite Lackierung mit der Sprühflasche
"Lackierungsbox" im Selbstbau.
Die ersten fertigen Bäume werden gezeigt.
Arbeitsplatz Begrünung & Noch Foliage 95430 Nadelwaldgrün.
Arbeitsplatz Begrünung + Arbeitsmittel.
Die ersten unteren Äste bleiben frei.
Ast für Ast mit einem grünen Dreieck bekleben.
Kleber mit Schraubendreher aufnehmen.
Draht für Draht bestreichen.
Mit den Fingern vorsichtig die kleinen grünen    Dreiecke aufkleben.
Nach oben zu immer weniger Material und kleinere Dreiecke verwenden.
Zuschneiden & Ausrichten der Zweige ist am Schluss angesagt. Die unteren abgestorbenen Äste und der Stamm erhalten noch eine schwarzbraune bis graue Farbe, dabei bitte aber Farbunterschiede zur Wetterseite beachten!
Die fertigen Bäume verschiedener Größe mit dem Material verschiedener Hersteller
                                                  Hier zum downloaden ist die Bedarfsliste als Pdf-Datei (8 Kb) folgende Literaturquellen standen zur Verfügung:     * "Modelleisenbahner" Heft 9/2004, Seiten 66 - 69, "Fichtennadel-Essenz"     * "Modellbahn-Journal" IV/1999, Seite 88 - 99, "Nadelbaumbausätze von Silflor"     * "MIBA-Spezial" Heft 34, Seite 44 - 53, "Nichts als Bäume"     * "MIBA-Spezial" Heft 60, Seite 60 - 63, "Nadelbäume im Eigenbau"     * "MIBA" Heft 8/93, Seite 70 - 75, "Von Baum zu Baum"     * "Eisenbahn-Journal" Landschaftsgestaltung 1/2005 Seite 42 - 50 "Eigenbau von Nadelbäumen" Gastartikel von Manfred Kühl Übrigens kann man die Bäume beim Verfasser auch kaufen.
zurück zurück zurück Modellbahn im Pro Sport Berlin 24 e.V.
Modellbahnabteilung
© Pro Sport Berlin 24 e.V. Abt.: Modellbahn
Mitglied im Bundesverband Deutscher Eisenbahn-Freunde e.V.
Geschützter Bereich für Vereinsmitglieder